Bewerbung Checkliste: Bitte nichts vergessen!

Die Bewerbungsunterlagen sind fertiggestellt, die Bewerbungsmappe zusammengeheftet - nun wird es Zeit für eine letzte Kontrolle: der Checkliste zur Bewerbung. Denn auch wenn Ihr Profil professionell und überzeugend ist: Für die Unterlagen gilt dasselbe, sie sind schließlich Ihre erste Arbeitsprobe. Damit Sie nichts vergessen, haben wir eine umfassende Checkliste zusammengestellt.



Checkliste für die Bewerbungsunterlagen


Eine vollständige Bewerbungsmappe - mit Ausnahme einer sogenannten Kurzbewerbung - besteht aus folgenden Unterlagen:


Muss

[ ] Bewerbungsanschreiben (maximal 2 Seiten) [ ] Lebenslauf (maximal 3 Seiten) [ ] Ausbildungszeugnisse (Kopien, nie Originale!) [ ] Arbeitszeugnis(se)

Kann

[ ] Deckblatt (als Übersicht) [ ] Bewerbungsfoto (im Lebenslauf) [ ] Nachweise über Fortbildungen (nur falls für den Job relevant) [ ] Kopie des Führerscheins (falls verlangt) [ ] Kopie des Führungszeugnisses (falls verlangt)

Was nicht in die Bewerbung gehört:

[ ] Tippfehler (Rechtschreibprüfung machen!)



Muster: Vollständige Bewerbungsunterlagen



Checkliste für das Bewerbungsschreiben


Was in das Bewerbungsanschreiben muss (von oben nach unten)


[ ] Absender (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) [ ] Datum (rechts) [ ] Empfänger (Firma, Vor- und Zuname des Adressaten, Adresse) [ ] Kein Bewerbungsfoto (nur im Lebenslauf) [ ] Betreff (mit konkretem Bezug zur Stellenanzeige) [ ] Anrede (immer persönlich, nie: "Sehr geehrte Damen und Herren") [ ] Origineller Einleitungssatz [ ] Bezug zum Unternehmen [ ] Motivation [ ] Kurzdarstellung des eigenen Profils, Stärken und Soft Skills (mit Beispielen!) [ ] Hinweis auf relevante Kenntnisse (etwa Sprachen) [ ] Referenzen oder Empfehlungen [ ] Hinweis auf Kündigungsfristen und möglichen Eintrittstermin [ ] Gehaltsvorstellungen (falls verlangt) [ ] Abschlussformulierung [ ] Grußformel und Unterschrift [ ] Ein PS [ ] Anlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) [ ] Wurden "Sie" und Ihre" in der Anrede groß geschrieben?


Zum besseren Verständnis finden Sie hier noch - beispielhaft - einen schematischen Aufbau für ein Anschreiben:


Checkliste für den Lebenslauf


Das wichtigste am Lebenslauf ist, dass er lückenlos ist. Folgende Angaben interessieren Personaler und gehören dazu:


[ ] Persönliche Daten (Name, Geburtstag/ort, Anschrift) [ ] Familienstand und Staatsangehörigkeit [ ] Beruflicher Werdegang (amerikanisch: jüngste Position zuerst) [ ] Schul- und Ausbildung (auch Wehr- oder Ersatzdienst) [ ] Besondere Qualifikationen (Weiterbildung, Zertifikate, Sprachen) [ ] Interessen (Mitgliedschaften, soziales Engagement, Hobbys) [ ] Ort, Datum, Unterschrift [ ] Alles zusammen hat nicht mehr als 2 Seiten?

Was nicht in den Lebenslauf gehört:

[ ] Angaben zu Eltern oder Angehörigen [ ] Beruf der Eltern [ ] Gehaltsvorstellungen [ ] Der Begriff "arbeitslos" (besser: "arbeitssuchend") [ ] Persönliche Kommentare zu Positionen (nur Fakten!)


Auch hierfür haben wir für Sie - beispielhaft - den Aufbau eines klassischen Lebenslaufsschmatisch in einer Grafik zusammengefasst: